Freunde der Familie

VON ELSA ARTMANN UND SAMUEL DUVOISIN

 

Wärst du in deiner Familie gerne durch Wahl oder eine Arbeitsstelle ersetzbar?

Welchen deiner Verwandten würdest du dir am ehesten auf den Oberarm tätowieren?

 

Mit „Freunde der Familie“ bearbeiten Elsa Artmann und Samuel Duvoisin ein Kapitel ihrer „Family Scores“, eine Sammlung von Notationen zum Nachdenken über die Kleinfamilie.

Über drei Tage hinweg laden sie Gäste zum gemeinsamen Essen und zum Gespräch über die Familie ein. In einer Sphäre zwischen Fiktion und Alltag wollen sie öffentlich und gemeinsam mit den Gästen über eigene kernfamiliäre Konzepte nachdenken und deren Auflösung in einem choreografierten Gespräch denkbar und einübbar machen.

 

Konzept / Ausstattung / Performance

Elsa Artmann und Samuel Duvoisin
Performance Diana Treder

Premiere 22. Januar 2018, LOFFT Leipzig

Mitwirkung als Performerin

Videoausschnitt: Irma Blumstock
Videoausschnitt: Irma Blumstock